Vai al contenuto

Josephine la nuova volontaria tedesca a Cesena

Ciao!

Ich bin Josephine und ich wohne  seit 12 Tagen in Cesena. Ursprünglich komme ich aus Deutschland, von der schönen Ostseeinsel Usedom. Doch die nächsten 10 Monate werde ich in hier in Italien verbringen, da ich als Volontär in einer Senioreneinrichtung, dem „Centro Residenziale Anziani“, der Opera Don Baronio in Cesena arbeite. Diese Tätigkeit mache ich im Rahmen des „European Voluntary Service“ (EVS), einem von der EU finanzierten Projekt für junge Menschen in Europa.

Für mich ist es ein ganz neuer Lebensabschnitt, da ich in Deutschland gerade die Schule beendet habe und nun mit meinen 19 Jahren das erste Mal auf meinen eigenen Beinen stehe, fernab von Familie und Freunden in der Heimat. Doch alleine bin ich trotzdem nicht, denn ich wohne mit zwei anderen europäischen Freiwilligen zusammen, die ebenfalls mit mir zusammen arbeiten. Sehr praktisch ist auch, dass sich unsere Unterkunft direkt neben der Arbeitsstelle befindet und uns dadurch eine langer Arbeitsweg erspart bleibt. Die Arbeit als eine Art Animateurin macht mir viel Spaß, auch wenn meine Italienisch Kenntnisse noch nicht über Smaltalk hinausreichen. Doch was die Sprache betrifft, werde ich beim Lernen durch einen Sprachunterricht zwei Mal die Woche kräftig unterstützt.

Wieso mich genau dieses Projekt interessiert hat? Zum einen weil ich gerne im sozialen Bereich tätig bin. Ich habe in den letzten 3 Jahren als Babysitter viel Erfahrung mit Kindern sammeln können. Die Arbeit mit Senioren ist für mich Neuland und meine Motivation war es herauszufinden, ob auch diese mir liegt, da ich noch nicht genau weiß, was für einen Beruf ich in der Zukunft ausüben möchten.  Außerdem ist es eine wirklich dankbare Aufgabe, denn es ist sehr schön zu sehen wie sich die Bewohner darüber freuen, wenn man ihnen Aufmerksamkeit schenkt.

Josephine a sinistra segue la sua prima lezione d’italiano

Ein weiteres Argument für genau dieses Projekt war die Tatsache, dass es sich in Italien befindet. Ich finde Italien toll, allein schon wegen dem Essen, der Sonne und dem positiven Lebensgefühl. Alles in allem kann ich soweit sagen, dass ich hier glücklich bin und sich meine Erwartungen erfüllt haben. Cesena ist ein schönes Fleckchen Erde und in meiner Zeit als Volontär habe ich auch vor, die Emilia-Romagna und Italien noch mehr zu erkunden. Durch Uniser und Fondaziona Don Baronio fühle ich mich bestens aufgehoben und betreut, da es bei Problem  und Fragen immer einen Ansprechpartner für mich gibt.

Stammi bene!

Josephine

Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione /  Modifica )

Google+ photo

Stai commentando usando il tuo account Google+. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione /  Modifica )

Connessione a %s...

%d blogger hanno fatto clic su Mi Piace per questo: